Erdgas: Neue Tarife und günstige Preise

Stadtwerke sorgen für Transparenz und geben Einsparungen weiter

Klarer strukturiert, übersichtlicher und leicht verständlich: Die Langener Stadtwerke haben ihre Erdgastarife unter die Lupe genommen und wie zuvor schon beim Strom neu gestaltet. Hintergrund sind nach den Worten von Direktor Manfred Pusdrowski die stetigen Veränderungen in der Energiewirtschaft. „Ihnen müssen wir gerecht werden.“ Für die Kunden bedeute dies eine transparentere Tarifstruktur mit maßgeschneiderten Angeboten. In Kraft treten wird sie zum 1. Januar 2015.

Ins Auge fallen als erstes die neuen Bezeichnungen. Aus dem Basistarif Erdgas wird „Klassik“ und aus dem Primatarif Erdgas business/privat „Premium“. Der Primatarif Erdgas online heißt künftig „Premium direkt“ und der Primatarif Erdgas spezial für Großkunden geht in die die Kurzform „Spezial“ über.

Einfacher wird das Tarifsystem durch den Wegfall von verbrauchsabhängigen Preisstufen. Wie gewohnt setzt sich der Erdgaspreis aus dem Arbeitspreis (Cent je Kilowattstunde) und dem Grundpreis pro Jahr zusammen. Die bisherigen Staffelpreise nach Mengen (bis 100 Kilowattstunden pro Jahr Preis X, über 41.700 Kilowattstunden Preis Y) gibt es aber nicht mehr.

Pusdrowski sieht die Stadtwerke durch die Umstellungen bei Vergleichen in Internetportalen besser positioniert. Da im Zuge der Tarifreform auch die Preise angepasst würden, könne der Großteil der Kunden mit geringeren Ausgaben rechnen. Ein Drei-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden beispielsweise werde im Tarif „Premium“ gut 63 Euro weniger zahlen. Das entspricht einer Reduzierung von 4,6 Prozent. Hintergrund ist, dass die Stadtwerke Erdgas günstiger eingekauft haben und deswegen in den meisten Bereichen Preise senken können.

Mit einem neuen Tarifangebot macht das Unternehmen sein Eintreten für den Klimaschutz deutlich. Es nennt sich „Öko-pur“ und beinhaltet die Versorgung mit klimaneutralem Erdgas. Das bedeutet: Kunden gleichen den ohnehin geringen Ausstoß von CO2 beim Erdgas durch einen Beitrag für Klimaschutzprojekte komplett aus. Für dieses Engagement fällt nur ein geringer Aufpreis an. Er beträgt für den erwähnten Drei-Personen-Haushalt lediglich 20 Euro im Jahr.

Die Tarifumstellung nehmen die Stadtwerke zum Anlass, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an geänderte gesetzliche Regelungen anzupassen. Dabei geht es um die Kündigungsfristen und weitere für die Kunden vorteilhafte Regelungen zum Verbraucherschutz.

Über alle Neuerungen werden die Stadtwerke in den nächsten Tagen in Anschreiben an ihre Kunden informieren. Bei Fragen können die sich über die kostenloses Service-Nummer 0 8000 595-260 an das Versorgungsunternehmen wenden oder das Kundenzentrum an der Weserstraße 14 in Langen besuchen.

Stadtwerke Langen GmbH, Weserstraße 14, 63225 Langen, Tel: 06103 - 595 0, Fax: 06103 - 595 220, E-Mail: info@stadtwerke-langen.de