Geld sparen beim Umstieg auf Erdgas

Langener Stadtwerke verlängern ihre Förderprogramme   

Mit Erdgas können Hauseigentümer, Wohnungsbesitzer und Autofahrer nichts falsch machen. Erdgastechnik ist vielseitig, platzsparend, sparsam im Verbrauch und umweltfreundlich. Wer jetzt auf Erdgas umsteigt, kann sich sogar noch über einen dicken Bonus freuen. Denn die Langener Stadtwerke halten weiterhin an ihrem erfolgreichen Förderprogramm fest. Es wurde erstmals 2012 aufgelegt und wird nun um weitere zwei Jahre bis Ende 2016 verlängert.

Dank der Förderung können Kunden der Stadtwerke abhängig von ihrem gewählten Tarif bis zu 500 Euro einstreichen. Voraussetzung ist, dass sie bisher nicht mit Erdgas geheizt haben und nun in ein Blockheizkraftwerk, in eine Gasbrennwertheizung (mit und ohne solarthermische Unterstützung) oder in eine Gaswärmepumpe investieren. Außerdem müssen sie sich verpflichten, mindestens fünf Jahre lang Erdgas von den Stadtwerken zu beziehen.

In den Genuss der Förderung kommen zudem Kunden, die den Wärme-Direkt-Service der Stadtwerke nutzen möchten. Das Versorgungsunternehmen übernimmt dabei sämtliche mit dem Anlagenbau verbundenen Aufgaben und Kosten und stellt die benötigte Wärme für Heizung und Warmwasser zur Verfügung. Abgerechnet wird über einen monatlichen Grundpreis und nach dem tatsächlichen Verbrauch.

Im Heizsektor ist Erdgas heute die mit Abstand beliebteste Energie. Das gilt sowohl für Neubauten als auch für die Modernisierung. Aus gutem Grund: Gas-Brennwertgeräte gewinnen Wärme sogar aus den Abgasen und nutzen damit die eingesetzte Energie optimal aus. Das spart Heizkosten und kommt der Umwelt zugute. Ist der Anschluss erst einmal hergestellt, kann Erdgas vielfältig eingesetzt werden: zum Kochen wie die Profis, zum preiswerten und schnellen Erzeugen von Warmwasser oder für den Gaskaminofen, der eine behagliche Atmosphäre schafft.

Wer Erdgas tankt – etwa bei Total an der Darmstädter Straße (ehemalige B 3) zwischen Langen und Sprendlingen – ist gleichsam gut beraten. Autofahren wird durch Erdgas preiswerter und weniger klimaschädlich. Den Kauf eines neuen Erdgas-Fahrzeugs oder den Umbau auf Erdgasantrieb, wenn der Pkw nicht älter als drei Jahre ist, unterstützen die Stadtwerke ebenfalls mit bis zu 500 Euro. Diese Förderung gewähren sie zudem für Elektrofahrzeuge mit ihrem klimaschonenden Antrieb. In allen Fällen ist die Höhe des gewährten Betrags vom gewählten Tarif abhängig und der Kunde muss während der nächsten fünf Jahre den Stadtwerken die Treue halten.

Ansprechpartnerin bei Fragen zu den Förderprogrammen ist Kirsten Berger-Zehaczek, erreichbar unter der Rufnummer 06103 595-102. Antragsformulare können im Internet unter www.stadtwerke-langen.de heruntergeladen werden.

Stadtwerke Langen GmbH, Weserstraße 14, 63225 Langen, Tel: 06103 - 595 0, Fax: 06103 - 595 220, E-Mail: info@stadtwerke-langen.de